Ästhetische Körperformung


Fettabsaugen

  Genuss-Depots, die unser Körper an vielen Stellen anlegt, können die Harmonie der Körpersilhouette stören und den Betroffenen in seinem Wohlbefinden beeinträchtigen. Egal ob an Doppelkinn, Armen, Brust (vor allem beim Mann), Bauch, Flanken, Po, Reiterhosen, Innenschenkel, Knie oder Waden: Überall kann überschüssiges Fettgewebe mittels Fettabsaugung entfernt werden. Fettabsaugen ist die weltweit am häufigsten durchgeführte Schönheitsoperation. Zusätzlich ist bei Bedarf eine chirurgische Straffung kombinierbar. Das Fettabsaugen kann je nach Umfang ambulant oder stationär durchgeführt werden.

 

Po-Vergrößerung & Po-Verkleinerung

Ein wohlgeformtes Gesäß kann das gesamte Erscheinungsbild eines Menschen positiv beeinflussen wie kaum ein anderes Körperteil. Mit einem attraktiven Po wird sowohl bei der Frau als auch beim Mann Jugendlichkeit, Sportlichkeit und Sinnlichkeit verbunden. Egal in welcher Kleidung, ob in Kleid, Jeans, Leggings oder Beachwear, ein schöner Po zieht viele anerkennende Blicke auf sich.

Grundsätzlich kann man, je nach Ausgangslage, das Gesäß vergrößern, verkleinern und straffen. In unserer Praxis bieten wir verschiedene Methoden zur Verschönerung und Formung dieser Körperpartie an. In den meisten Fällen wird eine Po-Vergrößerung gewünscht. Dies ist möglich durch Gluteal- Implantate, durch Eigenfett-Injektion (Brazilian-Butt-Lift) oder durch die Einspritzung von biokompatiblen Füllmaterialien wie zum Beispiel Kollagenbooster (Sculptra®).

 

 Po-Vergrößerung durch Implantate

Speziell für das Gesäß entwickelte Implantate in unterschiedlichen Formen und Größen werden in oder unter den großen Glutealmuskel platziert und verleihen auch sehr schlanken Patienten eine betonte Po-Silhouette. Wir verwenden die SMS-Technik (Sub Muscular Save Technik), welche für die Patienten größtmögliche Sicherheit bietet. In der Regel sind Volumina zwischen 200 cc und 560 cc möglich. Die von uns benutzten Po-Implantate sind sehr stabil, mit lebenslanger Hersteller-Garantie auf Ruptur (Platzen der Implantate). Somit können die Silikonimplantate bestenfalls unbegrenzt getragen werden. Zusätzlich kann eine Eigenfettinjektion zur weiteren individuellen Po-Formung und Ummantelung von Implantaten kombiniert werden.

 

 Po-Vergrößerung und Formung durch Eigenfett (Brazilian-Butt-Lift)

Oft besteht an den Hüften, am Bauch oder an den Oberschenkeln ein Überschuss an Fettgewebe, während es an einer attraktiven Po-Rundung fehlt. Hier kann das störende Fett abgesaugt und durch Eigenfettinjektion zur Po-Formung verwendet werden, eine wertvolle und weltweit angewendete Technik (Brazilian-Butt-Lift).

Es können deutliche Vergrößerungen erzielt und auch Asymmetrien angeglichen werden.

Zu beachten ist, dass ein Teil des Fettgewebes vom Körper resorbiert wird, während der Großteil des implantierten Fettes dauerhaft bleibt. Auch die bei vielen Frauen vorkommende seitliche Einsenkung der Gefäßform kann durch Eigenfett sehr gut aufgefüllt werden.

 

Bauch - Ästhetische Körperformung

Wer kennt das nicht? Der Bauch verändert seine Form und Fülle im Laufe der Zeit. Bei der Frau sind Schwangerschaft, hormonelle Einflüsse als auch Gewichtsschwankungen die Hauptursachen. Beim Mann sind es primär eine entsprechende Ernährung und ein Mangel an Zeit für sportliche Aktivitäten. Vielen macht eine entsprechende Veranlagung das Abnehmen nicht einfach. Am gesündesten sind hier natürlich Bewegung und ausgewogene Ernährung. Doch das ist oft leichter gesagt als getan. Mit den verschiedenen Möglichkeiten der Plastisch Ästhetischen Chirurgie kann hier effektiv geholfen werden.

 

Bauchdeckenstraffung - Abdominoplastik

 

Sowohl bei Frau als auch beim Mann kann ein Haut- und Weichteilüberschuss (Fettschürze) durch einen chirurgischen Straffungseingriff entfernt werden. Häufig besteht die Nachfrage nach einer Bauchdeckenplastik bei schlaffer Bauchdecke nach einer Schwangerschaft oder einem deutlichen Gewichtsverlust. Es wird nicht nur der Haut- und Fettgewebsüberschuss entfernt, sondern auch die Taille durch eine innere Straffung neu modelliert.

Bei der klassischen Straffung wird die Schnittführung im Bereich der Leisten- und Schamregion so platziert, dass sie beim Tragen von Unterwäsche und Badebekleidung möglichst unsichtbar ist. Häufig wird zusätzlich eine Fettabsaugung in Kombination durchgeführt.

 

Mini-Bauchdeckenstraffung

Bei nur geringem Weichteilüberschuss am Unterbauch kann eine alleinige Straffung des Gewebes unterhalb des Nabels ausreichend sein. Optional kann zusätzlich eine Liposuktion sowie Straffung der Bauchmuskulatur mit diesem Eingriff kombiniert werden. Der Schnitt ist kleiner als bei der klassischen Bauchdeckenstraffung. Die entstehenden Narben sind in der Bikinizone versteckt.

 

Schwangerschaftsstreifen - Striae

Durch Dehnung der Bauchdecke im Rahmen von Schwangerschaften oder deutlichen Gewichtsschwankungen kann es zu Rissen in den tiefen Hautschichten kommen. Es entstehen unschöne Dehnungsstreifen. Mit einem Medical Needling kann man eine Verschmälerung der Striae erreichen. Dabei werden mit einem chirurgischen Derma-Roller (Nadellänge 2,5 mm) unter OP- Bedingungen Regenerationsreize in den tiefen Gewebeschichten angeregt.

Diese Behandlung muss meist 2-4 mal im Abstand von 4-6 Wochen durchgeführt werden.

 

Narbenkorrektur

Sämtliche Narben im Bauchbereich können durch geeignete chirurgische Techniken korrigiert werden. Das Ausmaß des Eingriffes hängt von Art, Größe und Lage der Narbe ab. Für ein gutes Resultat sind unterschiedlichste Eigenschaften des Hautweichteilmantels und eine optimale Nachbehandlung grundlegend.

 

 

Oberarmstraffung und Fettabsaugung  

Ästhetische Silhouette der Arme

 

Egal ob in einem eleganten Abendkleid oder sommerlicher Strandmode, schöne Arme sind ein attraktiver Anblick. Bedauerlicherweise reduziert sich mit zunehmendem Alter oft die Muskulatur im Bereich der Arme und Gewichtsabnahmen und nachlassende Bindegewebsfestigkeit führen dazu, dass die Haut schlaffer wird und herunter hängt. Dies ist in der Regel kein erfreulicher Anblick und führt oft dazu, dass von den Betroffenen auf das Tragen von Kleidung mit kurzen Ärmeln verzichtet wird.

Hier kann mit wirkungsvollen ästhetischen Eingriffen die Silhouette der Arme optimiert werden.

 

Armumfang wirkungsvoll verschlanken mit Liposuktion

An den Oberarmen können sich Fettdepots an unerwünschten Lokalisationen, wie beispielsweise im Achselbereich und am Übergang zur Brust, an Oberarmen oder Ellbogen anhäufen. Wenn diese sowohl durch Sport und Ernährungsmaßnahmen nicht adäquat beseitigt werden können, besteht die Möglichkeit einer Fettabsaugung. Dadurch wird der Armumfang wirkungsvoll verschlankt. Der Eingriff kann ambulant in lokaler Betäubung oder auch in Vollnarkose sowie unter stationären Bedingungen durchgeführt werden.

 

Oberarme straffen

Bestehen ausgeprägte Weichteilüberschüsse sowie eine hängende Haut im Bereich der Arme kann dieser Gewebeüberschuss mittels eines chirurgischen Eingriffes entfernt werden. Dadurch wird eine straffe Armsilhouette erreicht. Optional kann die Oberarmstraffung mit einer Liposuktion kombiniert werden.

 

 

Behandlung der Schenkel, Reiterhosen, Knie und Waden

Schöne Beine sind ein augenscheinliches Merkmal einer attraktiven Figur. Ein Zuviel an Volumen sowie schlaffe Haut oder Cellulite können diese beeinträchtigen. Hormonelle Einflüsse, Gewichtsschwankungen und sportliche Aktivität haben Einfluss darauf.

Mit einer ästhetischen Behandlung kann eine schlanke und straffe Beinform mit stimmiger Symmetrie wiederhergestellt werden.

 

 Beinumfang wirkungsvoll verschlanken mit Liposuktion

An den Beinen können sich Fettdepots in unerwünschten Lokalisationen, wie beispielsweise an Reiterhosen, Innenschenkeln, Knien und Waden anhäufen. Wenn diese sowohl durch Sport und Ernährungsmaßnahmen nicht adäquat beseitigt werden können, besteht die Möglichkeit einer Fettabsaugung.

Zusätzlich kann eine Reduktion der sogenannten Orangenhaut (Cellulite) erreicht werden.Der Eingriff kann ambulant in lokaler Betäubung oder auch in Vollnarkose sowie unter stationären Bedingungen durchgeführt werden.

 

Oberschenkel straffen

Bestehen ausgeprägte Gewebeüberschüsse sowie hängende Haut im Bereich der Oberschenkel oder Knie kann dieser Gewebeüberschuss mittels eines chirurgischen Eingriffes entfernt werden. Die dabei entstehende Narbe wird kosmetisch geschickt versteckt.

 

Schlanke Waden -  Voluminöse Waden / Unterschenkel behandeln

Sie möchten gern kurze Kleider und schmale Stiefel tragen, empfinden aber Ihre Waden als sehr voluminös? Die Ursachen können in einer Wassereinlagerung, einer Fettgewebsvermehrung oder an einer sehr starken Wadenmuskulatur liegen. Zu stramme Waden lassen sich auch ohne OP verschmälern. Je nach Befund kann entweder das Fettgewebe durch Kryolipolyse (lokale Kältetherapie) vermindert und/ oder der Muskelumfang durch Muskelrelaxantien (Botulinumtoxin) minimiert werden. Bei Wassereinlagerung können Kompressionsstrümpfe den Wadenumfang reduzieren

 

Wadenumfang wirkungsvoll verschlanken mit Kryolipolyse

Um lästige Fettdepots an den Waden loszuwerden, führen wir Kryolipolyse als eine operationsfreie Alternative zur Liposuktion (Fettabsaugung) durch. Dabei wird durch lokalisierte Kältetherapie das Fettgewebe auskristallisiert. Die Behandlung dauert 70 min. Aufgrund der Wadenform sind mehrere Sitzungen notwendig. Direkt nach der Behandlung können Sie wieder Ihrem Alltags- und Berufsleben nachgehen.

 

Muskelumfang minimieren mit Botulinumtoxin - Behandlung mit Muskelrelaxans & ohne Operation

 

Um einer Muskelhypertrophie (Übermäßige Ausprägung des Muskels) entgegenzuwirken, verwenden wir das Ihnen aus der Faltentherapie bekannte Muskelrelaxans Botulinumtoxin.  Diese Therapie, ganz ohne Operation, hemmt für etwa 4-6 Monate die Ausschüttung sogenannter Neurotransmitter (Botenstoffe), durch welche die Nerven dem Muskel signalisieren sich zu kontrahieren. Durch die Behandlung eines zu kräftigen Wadenmuskels mit Muskelrelaxans, entspannen sich die behandelten Muskeln des Unterschenkels, die Wade wird schlanker, ohne dass der Muskel an Funktion verliert.

Die Einstichstellen verschwinden schon nach einigen Minuten. Sie sind sofort gesellschaftsfähig. Die Verschmälerung der Waden nimmt einige Wochen in Anspruch, da sich die Muskulatur erst mit der Zeit zurückbildet. Nach komplettem Abbau des Wirkstoffs bekommt der Muskel seine Beweglichkeit allmählich zurück und somit auch den ursprünglichen Umfang. Deshalb empfiehlt sich eine Wiederholung der Therapie nach 4-6 Monaten.


Nutzen Sie unserer speziellen Beratungstermine, z.B. zum Thema Fettabsaugen und Brustvergrößerung für die Region Erzgebirge,  Zwickau, Vogtland und ganz Sachsen.

 

Alle Detailinformationen, z.B. OP-Ablauf, Zeitdauer bis zur Gesellschaftsfähigkeit, Risiken usw. werden in einem umfassenden Beratungsgespräch ausführlich besprochen. Die Abrechnung aller Leistungen erfolgt nach Gebührenordnung GOÄ.

Vereinbaren Sie einfach einen Termin zum einem persönlichen Informations- und Aufklärungsgespräch.